Montag, 4. April 2016

Da bin ich wieder :-)


Zurück in Portland und zum ersten Mal als Trainerin.
Dazu dann mehr, wenn die Saison so richtig los geht....

Portland ist mittlerweile zu meiner 2. Heimat geworden und ich fühle mich unglaublich wohl.
Natürlich vermisse ich auch meine 1. Heimat, meine Freunde und Familie, aber ich habe das Glück hier in Portland eine Menge großartiger Menschen um mich herum zu haben.

Ich habe ja schon in meinen vorherigen Blogs erwähnt, das es in Portland eine Vielzahl an unfassbar gesunden Restaurants gibt, und ich immer wieder überlege welche Rezepte ich nach kochen und zusammen mixen kann.

Vor kurzen habe ich euch ja hier schon von meinem Lieblings Superfood Chia Samen und Moringa berichtet.
Natürlich gibt es das hier auch überall, und somit mixe ich mir morgens meinen Drink, oder gehe in meinen Stamm Smoothie Laden Prasad.

Seit Australien habe ich auch das Bananenbrot für mich als Snack entdeckt. 
Bananenbrot war für mich normalerweise eine klebrige, süße Pappmasse und ich konnte mich nie so richtig geschmacklich damit anfreunden.

In Australien habe ich dann ein neues Bananenbrot mit Chia Samen kennengelernt, und backe es seit dem immer wieder zu Hause nach. 
(Ja, ich backe :-) )




Daher hier für euch die Rezepte zum nach mixen und backen:



Green Smoothie mit Moringa

Rezept für 2 Portionen


1 kleine Orange
1/4 Cantaloupe-Melone
1/2 Stange Staudensellerie mit Blättern
1 Handvoll Feldsalat
175 ml Wasser oder Sojamilch
Agavendicksaft oder Honig zum Süßen nach Geschmack

Orange und Melone schälen und in Stücke teilen. 
Sellerie kleinschneiden und Feldsalat waschen. 
Alle Zutaten mit 1-3 Teelöffel PurewellBIO Moringa Pulver in den Mixer füllen. 
Den Mixer kurz auf kleiner Stufe starten, dann alles auf höchster Stufe cremig pürieren. Eventuell nachsüßen.




Chia Bananenbrot

ohne Zucker und glutenfrei

3 reife Bananen
40 g weiche Butter (oder Kokosöl)
3 Esslöffel Ahornsirup (nach Geschmack oder Agavensirup)
3 Eier
1 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
1/2 Teelöffel Natron
1 Esslöffel Zitronensaft
200 g gemahlene Mandeln
30 g gemahlene Leinsamen

1 Packung Blaubeeren (kann, muss aber nicht - ist aber super lecker :-) )
2 Esslöffel Purewell Chia Samen + 1 Teelöffel zum Bestreuen
Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. 
Eine Kastenbackform von ca. 22 cm mit Backpapier auslegen.
Bananen und die Butter in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken. 
Ahornsirup, Zimt, Vanilleextrakt, Eier, Natron, Zitronensaft und eine Prise Salz hinzufügen und verrühren.
Gemahlene Mandeln, Leinsamen und 2 Esslöffel Purewell ChiaSamen unterrühren. 
Blaubeeren waschen, und vorsichtig in den Teig unterrühren.
Teig in die vorbereitete Backform füllen und die Oberfläche mit 1 Teelöffel Chiasamen bestreuen. 
Für ca. 1 Stunde bei 170 Grad Umluft auf mittlerer Schiene backen. 
Das fertige Bananenbrot herausnehmen und etwas auskühlen lassen. 
Das Brot schmeckt super lauwarm oder abgekühlt mit etwas Butter bestrichen. 

Eingewickelt in Backpapier kann das Brot bis zu 5 Tage aufbewahrt werden.





Chia Samen und Moringa in Bio Qualität gibt es bei meinem Partner FeelGood-Shop.com hier.

Viele Grüße aus Portland, viel Spass beim nach mixen und backen und bis ganz bald :-)
Natze




Kommentare:

  1. Bananenbrot ist toll :-) Habe übrigens in einem von dir signierten Trikot (bei Ebay ersteigert, leider nicht selbst gejagt) gespielt gestern und gut gehalten. Danke dir!

    AntwortenLöschen
  2. Gutes Rezept, habs veganisiert und gebacken, ist saulecker geworden! Schöne Woche wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  3. Natze *____* Ich bin auch Torhüterin und werde Natze 2.0 genannt :)

    AntwortenLöschen