Sonntag, 15. Mai 2016

Pfannkuchen mal anders...

Wie versprochen, gibt es mal wieder ein leckeres Rezept von mir. 

Momentan probiere ich auf Zucker & Mehl bei meiner Ernährung zu verzichten. Hört sich vielleicht schwierig an - ist es aber nicht. 
Natürlich war es am Anfang eine Umstellung und ich habe auch gemerkt, das mein Körper die ersten Tage Zucker Entzugserscheinungen hatte. 
Ich war müde, hatte Kopfschmerzen und mein Körper hat nach Zucker geschrien. 
Aber ich habe es durchgehalten und muss sagen, das ich mich jetzt richtig gut fühle. 

Durch meinen Verzicht auf Zucker & Mehl war ich auf der Suche nach neuen Rezepten. 
Da bin ich auf dieses total einfache und leckere Pfannkuchen Rezept gestoßen.

Ich liebe Pfannkuchen - aber was ist normalerweise drin enthalten... Zucker & Mehl.
Nicht in diesem:

Chia Pfannkuchen ohne Mehl
Zutaten für 2 Portionen

2 Bananen
4 Eier
3 EL PUREWELL Bio Chia Samen 
Zimt
Heidelbeeren (oder andere Früchte) 
Kokos-Öl
Mineralwasser






Mit einer Gabel werden die Bananen matschig zerdrückt. Anschließend werden sie mit den Eiern und den Bio Chia Samen verrührt. 








Um den Teig noch ein wenig fluffiger zu machen, wird ein kleiner Schluck Mineralwasser (mit Kohlensäure) hinzugegeben.





Die Masse muss nun einige Minuten ziehen, damit die Chia Samen aufquellen können und ein schöner Pfannkuchenteig entsteht. Die Pfanne vorheizen und bei entsprechender Temperatur mit Kokosöl ausfetten. Die Pancakes nun portionsweise in die Pfanne geben und goldbraun ausbacken. Während des Backens die Früchte auf die Pfannkuchen geben, damit sie mit eingebacken werden.






Und nun heißt es LECKER ESSEN :-)





Lasst mich wissen wie es euch geschmeckt hat und ob ihr Erfahrungen, Tips neue Rezepte "mit ohne Zucker" für mich habt.

Bis bald, eure Natze

PS: Die PUREWELL Bio Chia Samen sind gerade im Angebot :-) 
Hier klicken und 5,55€ sparen.


1 Kommentar:

  1. Hey. Werde ich morgen gleich mal ausprobieren. Verzichten phasenweise komplett auf Kohlenhydrate. Machen unsre Pfannkuchen mit 2 Eiern, 1 Banane und zwei Esslöffel Eiweißpulver. Lg

    AntwortenLöschen